Der Weg zum digitalen Lohnbüro

Wir schreiben das Jahr 2013…..
In allen Bereichen der Wirtschaft ist die Digitalisierung in vollem Gange.

Schritt für Schritt haben auch wir in der Kanzlei einzelne Bereiche in Angriff genommen. Das Ziel von unserer Lohnbuchhalterin war es keine Stundenlisten, Personalfragebögen und Auswertungen in immer größer werdenden Schränken zu sortieren. Wer kennt es nicht, dass sich die Suche benötigter Unterlagen in den vielen Ordnern oft schwieriger gestaltet als vermutet? Damit haben wir versucht diesem Problem entgegen zu wirken:
Im ersten Schritt wurden Personalfragebögen und monatliche Stundenlisten nur noch in digitaler Form ausgefüllt. Diese Unterlagen sollten zu einem fest vereinbarten Stichtag per Email an unsere Lohnbuchhalterin versendet werden. Mit der Umstellung der Mitarbeiter war somit die größte Hürde genommen.
Gleichzeitig haben wir unsere Lohnabrechnungen über ein Onlineportal den Mitarbeitern zur Verfügung gestellt (Arbeitnehmer online). Die ein oder andere Registrierungsaufforderung musste zwar mehrmals versendet werden, dennoch konnten wir im Nachhinein alle Mitarbeiter von den Vorteilen überzeugen.
Anschließend haben wir in Zusammenarbeit mit unserer Bank die Grundeinstellungen unseres Onlinebanking umgestellt, dass sämtliche Lohnzahlungen per Knopfdruck ausgeführt werden konnten.
Rückblickend haben diese kleinen Veränderungen große Wirkung gezeigt!
Wir helfen Ihnen gerne diesen Weg ins digitale Lohnbüro zu meistern.